- bergfreunde-frauenbiburg - http://www.bergfreundefrauenbiburg.de -

Bergfreunde im Bayerischen Wald

Bei besten Wettervorhersagen fanden sich am Samstag, den 03. Oktober 15 Bergfreunde zur angesagten Tour auf den 827 Meter hohen Büchelstein im Vorderen Bayerischen Wald ein. Von Grattersdorf (Nähe Hengersberg) aus starteten die Teilnehmer mit dem von Tourenleiter Markus Ettengruber organisierten Wanderführer Sepp Ernst (Verwandtschaft seiner Lebensgefährtin Elfriede) gegen 09.00 Uhr zuerst zur Wallfahrtskapelle Rastbuche. Von dort führte der Weg durch herrlichen Mischwald in die Ortschaft Kerschbaum, wo sich die Gruppe nach fast zweistündigem Marsch eine kurze Pause gönnte. Über den Schihang bergab und dann wie der steil bergauf, erreichten die Wanderer nach einer guten weiteren Stunde die malerisch gelegene Ortschaft Langfurth, wo Markus nach der Besichtigung der Pfarrkirche im Gasthaus Ranzinger Plätze zur Mittagspause reserviert hatte.
Bei bester Bewirtung und schmackhafter Küche konnten sich die Wanderer dann nur schweren Herzens von ihren Stühlen erheben, um mit dem Sepp schließlich das Ziel des Tages, den großen und kleinen Büchelstein, aufzusuchen. Wiederum nach bald zweistündigem Marsch durch Wälder und Wiesen, auf und ab bei nachmittags äußerst angenehmen Temperaturen (um 22°C) erreichten die Frauenbiburger gegen 15.00 Uhr den großen Büchelstein. Neben den Erläuterungen auf den Informationstafeln auf dem großen Bergareal klärte Wanderführer Sepp die Teilnehmer über Sagen und Eigenheiten des Berges auf. Vom Gipfelkreuz aus hatte man gute Sicht auf die Orte des vorderen Waldes, die Donau- und Isarebene lagen den Gipfelstürmern zwar zu Füßen, wegen des warmen Wetters ließ die Sicht jedoch etwas zu wünschen übrig, man nahm die Silhouetten der größeren Orte nur ziemlich diesig wahr. Dennoch war der Blick nach unten überwältigend, weshalb Sepp jetzt zum Abstieg auf den kleinen Büchelstein aufforderte. Etwa 40 Minuten später genossen die Wanderer dann den Ausblick vom kleinen Büchelstein, der dem von seinem „großen Bruder“ in nichts nachstand. Nach kurzem Verweilen beim Kreuz des kleinen Büchelsteins führte Sepp die Gruppe in abermals fast 40minütigem Marsch zurück zum Ausgangspunkt in Grattersdorf.
Die Teilnehmer bedankten sich bei Markus für die optimal organisierte Tour und bei Wanderführer Sepp für den gut gelegten Rundweg und die informativen Erläuterungen auf der Strecke.

Büchelstein18 [1] Büchelstein17 [2] Büchelstein16 [3] Büchelstein15 [4] Büchelstein14 [5] Büchelstein13 [6] Büchelstein12 [7] Büchelstein11 [8] Büchelstein10 [9] Büchelstein9 [10] Büchelstein8 [11] Büchelstein7 [12] Büchelstein6 [13] Büchelstein5 [14] Büchelstein4 [15] Büchelstein3 [16] Büchelstein2 [17] Büchelstein1 [18]